Ein Beispiel fuer 8Tage Reise

Beispiel für die  8Tagereise mit der Wohltätigkeitsstiftung.

1Tag.

  • Selbständige Ankunf  im Bahnhof Sigulda. Hier werden Sie vom Stiftungsgründer erwartet und zum Hostel gebracht.
  • Freizeit. Nach dem Wunsch können Sie sich erhohlen oder bis Zum Zarren Thron spazierengehen. Fon hier aus ist es ein schöner Anblick zur Gletschermulde von Gauja  und Turaida. Das Ort hat den Namen Dank der Besichtigung  des  Zarren  von RusslandAlexander II in Sigulda.
  • Abendessen

2.Tag  Sigulda- Die lettische Schweiz.

  • Frühstück-ein kaltes Büffet.
  • Exkursion durch Sigulda. Sie werden das Mittelalterliche Schloss des Livonischen Ordens, das Schloss des Prinzen Kropotkin , das historische Zentrum von Krimulda, das Turaida-Schlossmuseum, die Bernstein Werkstatt,die Gutmanshöhle , die Bobsleightrasse besuchen. Und Sie werden über die Gauja in der einzigsten  Hängebahn im Baltikum  fahren.
  • Mitagessen.
  • Die Fahrt zum Wasserkomplex-Sauna, Schwimmbad, Jakusie.
  • Abendbrot.

3.Tag- Bekanntmachung mit Cesis und der Umgebung

  • Frühstück-ein kaltes Büffet.
  • Besichtigung der Stadt Cesis-Livonische Burgruinen, Schloss. Die Fahr zum  ältesten Holz Einzelfof im Baltikum„’Ungurmuiza”-die Baron von Kampenhausen  mit den Elementen des Barocks gebaut hatte.Die Besichtigung der Burg von Straupe.
  • Mitagessen.
  • Theatrlaische Exkursion durch das mittelalterliche Schloss Cesis mit der Möglichkeit den Alltag von Livonischen Orden zu sehen und die Weltanschauung den Menschen im Mittelater sehen.
  • Abendbrot.

4.Tag-Die Freizeit.

  • Frühstück-Schwedentisch
  • Freizeit. Interessenten können Ski fahren-Beförderung zur Skitrasse.
  • Für andere Interesssenten-.Befoerderung nach Sigulda, wo Sie ruhig einkaufen können oder  ins Kino gehen. Die Wanderungen lieben-gibt es die Moeglichkeit dann weiter nach Ligatne zum Naturpark Ligatne fahren unfd die Papierfabrik Ligatne besichtigen. -in 1848 hat  mein Ururgrossvater Johann Rogge die erste Papiermaschine angelassen und danach wurden hier ZARREN PAPIERE   für die Zarenkanzlei gedruckt.
  • Mitagessen.
  • Die Fahrt zum Wasserkomplex-Sauna, Schwimmbad, Jakusie.
  • Abendbrot.

5.Tag-Riga

  • Frühstück-Schwedentisch
  • Besichtigung, Spaziergang mit dem Reiseleiter durch die Altstadt.-die Domkirche, das Rathaus, das Scwarzkopfhaus, Livu Platz…
  • Die Freizeit. Sie werden die Möglichkeit haben durch schmalen, kleinen Strassen in Altriga spazierengehen, in einem Cafe oder Restaurant essen , Souvenire anschauen und kaufen.
  • Das Abendessen

6Tag.Tukums. Jaunpils Schloss

  • Frühstück-Schwedentisch
  • Die Rundcshau von Tukums und der Umgebung. Sie habe die Möglichkeit Durbe Schloss(ein Beispiel von der Architektur des Kurlands), das  Stroh Museum  besichtigen.
  • Das Mittagessen
  • Theatralische Aufführung in Jaunpils Schloss(Grundstein wurde von der Familie Fon Rogge gesetzt). Während dieser Exkursion können Sie sich in Kleidungen des Mittelalters umkleiden , eine Münze  zur Erinnerung ausschmeiden,und den ortlichen wein zu probieren.
  • Am Ende des Programms-die Mahlzeit im Mittelalterlichen Stil.

7Tag. Die Freizeit.

  • Frühstück-Schwedentisch
  • Freizeit. Interessenten können Ski fahren-Beförderung zur Skitrasse oder zum Zentrum von Sigulda
  • Fuer andere Intersssenten- Sie können nach Riga oder nach andere Orten   fahren.
  • Das Mittagessen
  • Die Fahrt zum Wasserkomplex-Sauna, Schwimmbad, Jakusie.
  • Abendbrot.

8Tag.Abfahrt.

  • Frühstück-Schwedentisch
  • Befreiung von  Zimmern. Lieferung zum Bahnhof.

Im Preis eingefügt:

  • Unterkunft
  • Essen
  • Transfer
  • Reiseleiter
  • Eintritskarten

Zusätzliche Ausgaben:

  • Hinkommen nach Lettland, Sigulda
  • Das Essen in Riga
  • Miete von Skier

Alle Einnahmen werden wohltätigen Zwecken zugeführt.